Schlagwort-Archive: Franz-Reinhard Habbel

Digitale Dörfer und Regionen – City-Transformer Podcast Episode 05 erschienen

In der Episode 05 sprechen Franz-Reinhard Habbel und ich über Smarte Dörfer und Regionen. Es geht darum, wieder mehr zu reisen, um Tesla und die Verwaltung als Beschleuniger, eine neue Veröffentlichung zum vielfältigen ländlichen Raum, zur Frage, was Stadt und Land unterscheidet und wem die Digitalisierung mehr hilft und ob wir in Zukunft Stadt und Land überhaupt noch unterscheiden können.

Episode 06 – Smart City Wettbewerb des BMI City-Transformers mit Franz-Reinhard Habbel und Michael Lobeck

In der Episode 06 unterhalten sich Michael Lobeck und Franz-Reinhard Habbel unter anderem über die Gewinner der 2. Staffel des Smart-City-Wettbewerbes des BMi, über die Beschlüsse des IT-Plaungsrates zur Umsetzung von 3 Mrd. Euro Corona-Mitteln, über den 19. eGovernment-Wettbewerb und die Heterogenität der Verwaltungen, was u.a. Größe und Leistungsfähigkeit betrifft.
  1. Episode 06 – Smart City Wettbewerb des BMI
  2. Episode 05 – Digitale Dörfer und Regionen
  3. Episode 04 – Akteure in der Digitalisierung
  4. Episode 03 – Digitale Kompetenz von Verwaltung und Politik
  5. Episode 02 – City-Transformer von Franz-Reinhard Habbel und Michael Lobeck
Weiterlesen

Akteure in der Digitalisierung – Podcast-Episode 04 City-Transformer erschienen

Franz-Reinhard Habbel und ich diskutieren in der vierten Episode über die Rolle unterschiedlicher Akteure in der Digitalisierung: Verwaltung, Politik, Zivilgesellschaft und Unternehmen. Wer kann Infrastruktur und Dienste bereitstellen, wer nutzt Angebote und wie können verschiedene Akteure voneinander und miteinander lernen und sich weiterentwickeln?

Episode 06 – Smart City Wettbewerb des BMI City-Transformers mit Franz-Reinhard Habbel und Michael Lobeck

In der Episode 06 unterhalten sich Michael Lobeck und Franz-Reinhard Habbel unter anderem über die Gewinner der 2. Staffel des Smart-City-Wettbewerbes des BMi, über die Beschlüsse des IT-Plaungsrates zur Umsetzung von 3 Mrd. Euro Corona-Mitteln, über den 19. eGovernment-Wettbewerb und die Heterogenität der Verwaltungen, was u.a. Größe und Leistungsfähigkeit betrifft.
  1. Episode 06 – Smart City Wettbewerb des BMI
  2. Episode 05 – Digitale Dörfer und Regionen
  3. Episode 04 – Akteure in der Digitalisierung
  4. Episode 03 – Digitale Kompetenz von Verwaltung und Politik
  5. Episode 02 – City-Transformer von Franz-Reinhard Habbel und Michael Lobeck
Weiterlesen

Digitale Kompetenz in Verwaltung und Politik – Neue Podcast-Episode City-Transformer

Die neue Podcast-Episode von City-Transformer von Franz-Reinhard Habbel und mir ist gerade erschienen – jetzt auch bei Apple Podcasts zu finden. Es geht um Digitale Kompetenzen in Verwaltung und Politik. Viele engagierte Mitarbeiter:innen in der Verwaltung treffen auf fehlendes WLAN und veraltete Technik. Wie kann die Verwaltung (und die Politik) Kompetenzen für die „Kultur der Digitalität“ entwickeln?

Episode 06 – Smart City Wettbewerb des BMI City-Transformers mit Franz-Reinhard Habbel und Michael Lobeck

In der Episode 06 unterhalten sich Michael Lobeck und Franz-Reinhard Habbel unter anderem über die Gewinner der 2. Staffel des Smart-City-Wettbewerbes des BMi, über die Beschlüsse des IT-Plaungsrates zur Umsetzung von 3 Mrd. Euro Corona-Mitteln, über den 19. eGovernment-Wettbewerb und die Heterogenität der Verwaltungen, was u.a. Größe und Leistungsfähigkeit betrifft.
  1. Episode 06 – Smart City Wettbewerb des BMI
  2. Episode 05 – Digitale Dörfer und Regionen
  3. Episode 04 – Akteure in der Digitalisierung
  4. Episode 03 – Digitale Kompetenz von Verwaltung und Politik
  5. Episode 02 – City-Transformer von Franz-Reinhard Habbel und Michael Lobeck
Weiterlesen

Was ist eigentlich smart an einer Smart City?

Titelbild des Podcasts City-Transformer von Habbel und Lobeck zur Digitalisierung der Städte und Regionen

Diese Frage stellen sich Franz-Reinhard Habbel und ich in der zweiten Episode unseres Podcasts zur Frage, wie Digitalisierung Städte und Regionen verändert.

Episode 06 – Smart City Wettbewerb des BMI City-Transformers mit Franz-Reinhard Habbel und Michael Lobeck

In der Episode 06 unterhalten sich Michael Lobeck und Franz-Reinhard Habbel unter anderem über die Gewinner der 2. Staffel des Smart-City-Wettbewerbes des BMi, über die Beschlüsse des IT-Plaungsrates zur Umsetzung von 3 Mrd. Euro Corona-Mitteln, über den 19. eGovernment-Wettbewerb und die Heterogenität der Verwaltungen, was u.a. Größe und Leistungsfähigkeit betrifft.
  1. Episode 06 – Smart City Wettbewerb des BMI
  2. Episode 05 – Digitale Dörfer und Regionen
  3. Episode 04 – Akteure in der Digitalisierung
  4. Episode 03 – Digitale Kompetenz von Verwaltung und Politik
  5. Episode 02 – City-Transformer von Franz-Reinhard Habbel und Michael Lobeck
Weiterlesen

Wie verändert Digitalisierung Städte und Regionen? Neuer Podcast „City-Transformer“

Titelbild des Podcasts City-Transformer von Habbel und Lobeck zur Digitalisierung der Städte und Regionen

Es ist soweit. Nach kurzer Planungsphase – „einfach mal machen“.
Franz-Reinhard Habbel und ich haben einen Podcast gestartet zur Frage, wie Digitalisierung Städte und Regionen verändert.

Weiterlesen

Digitales Revier – Studie zur Digitalisierung des Rheinischen Reviers jetzt Online

Titelseite der Studie Digitales Revier von Michael Lobeck; Gestaltung: Damian Paderta; Herausgeber: IRR - Innovationsregion Rheinisches Revier

Die Innovationsregion Rheinisches Revier – mehr oder weniger die Gegend zwischen Mönchengladbach, Köln und Aachen – also die nordrhein-westfälische Braunkohleregion, denkt seit einiger Zeit dankenswerterweise darüber nach, was nach der Braunkohle kommt. Für eine Studie habe ich mit Menschen inner- und außerhalb der Region gesprochen, die in Digitalisierungsdingen schon vorangehen und dargestellt, welche Optionen die Digitalisierung für die Region bietet. (Download hier, pdf 1,5 MB) Weiterlesen

Tagung „Smart City konkret“ – Kommunen als Getriebene?

Foto von Teilnehmer*innen der Tagung Smart City konkret am 10.2.2017 im Geographischen Institut der Universität Bonn

Foto: Michael Lobeck, Lizenz CC-BY 4.0 deutsch

Rund 50 Teilnehmer*innen trafen sich am Freitag, 10.2.17, im Geographischen Institut der Uni Bonn um bei der Tagung „Smart City konkret“ über Chancen und Risiken des Smart City Konzepts für Kommunen zu diskutieren. Die Bilanz: Erst Ziele setzen, dann Technik diskutieren. Die bleibende Frage: Können Kommunen das Thema überhaupt noch gestalten – oder reagieren sie nur?
UPDATE 3.3.17: Die Vortragsfolien sind jetzt zum Download verlinkt.

Weiterlesen

Tagung Smart City konkret – Herausforderungen und Chancen für Kommunen / Bonn 10.2.17

geralt_cc0_pixabay_binary-715792

Was ist überhaupt eine Smart City? Was unternehmen deutsche Städte? Welche Praxiserfahrungen gibt es? Was funktioniert? Wo liegen Knackpunkte? Ist das Thema für Städte überhaupt relevant oder wären ganz andere Prioritäten wichtig?

Eine Tagung für kommunale Praktiker*Innen, Wissenschaftler*Innen, Berater*Innen und sonstige Interessierte veranstaltet vom Arbeitskreis Stadtentwicklung des Deutschen Verbandes für Geographie (DVAG) in Kooperation mit dem Arbeitskreis Stadtzukünfte der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG). Weiterlesen

Smart Cities – Stadtplanung mit Bits und Bytes / Deutschlandradio Kultur / ein Feature von Paul Stänner mit Yvonne Hofstetter, Franz-Reinhard Habbel und Michael Lobeck

Ein Aufnahmestudio mit Mikrofon und Laptop

Foto: Michael Lobeck

Paul Stänner hat für Deutschlandradio Kultur zur Stadt der Zukunft recherchiert und mit ExpertInnen aus unterschiedlichen Bereichen gesprochen, um die Chancen und Risiken der digitalisierten Stadtentwicklung zu erkunden.

Er sprach mit Weiterlesen

7.4.2015, 19:30 Uhr – Deutschlandradio Kultur – Smart City. Stadtplanung mit Bits und Bytes

Ein Aufnahmestudio mit Mikrofon und Laptop

Foto: Michael Lobeck

Ein Radiofeature von Paul Stänner.
Im Gespräch mit Franz-Reinhard Habbel, Michael Lobeck, u.a.

Aus der Ankündigung des Deutschlandradio Kultur:
»Der Zuzug in die großen Städte hält ungebremst an. Die verdichteten Metropolen müssen also immer geschickter organisiert werden. Von verschiedenen Ansätzen aus laufen bereits Versuche, die Stadt durch den Einsatz digitaler Technik besser nutzbar, ’smarter‘, zu machen. Da werden die Werte des zuckerkranken Rentners direkt vom Messgerät des Patienten an den Arzt übermittelt, was Wege und Zeit spart, vor allem, wenn der Patient an der Peripherie der Stadt lebt. Verkehrsströme könnten neu organisiert werden, wozu eine dichtere Verkehrsüberwachung nötig ist. Die Sicherheit könnte durch die Vernetzung von öffentlichen und privaten Überwachungsanlagen, die mit der Polizeileitstelle verbunden sind, erhöht werden. All dies sind Überlegungen und Modelle, die aber nur funktionieren können, wenn die Nutzer es hinnehmen, dass ihre Daten im Netz vagabundieren – und damit auch missbraucht werden können.«

Am 7.4.2015 um 19.30 Uhr im Deutschlandradio Kultur und danach auch als Podcast.

Hier der link zur Programmvorschau.