Schlagwort-Archive: BDA Bonn-Rhein-Sieg

Wie weiter mit der Zurich-Versicherung in Bonn?

Foto des Flip-Chart-Plakats zur Begrüßung der Teilnehmer der Veranstaltung Stadtgestaltung im Dialog 6.5.17 - Wie geht es weiter mit der Zurich-Versicherung?

Foto: Michael Lobeck. Lizenz: CC-BY 4.0, https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de

Ende 2015 war klar: Die Zurich-Versicherung verlässt Bonn. 23.000 m² Fläche in bester Lage werden frei. Mitte August 2016 kauft Corpus Sireo das Gelände mit den Immobilien. Bis Ende 2019 arbeitet Zurich noch in Bonn. Wie geht es dann weiter? Bürgerinnen und Bürger haben mit den neuen Eigentümern, dem Planungsbüro ASTOC Architects and Planners, dem BDA Bonn/Rhein-Sieg und mir vor Ort und in der VHS Bonn diskutiert. Weiterlesen

Stadtgestaltung im Dialog 6.5.17 – Zurich-Versicherung weg – Wie geht es weiter?

Foto eines Gebäudes der Zurich-Versicherung an der Poppeldorfer Allee am 29.3.2017

Foto: Michael Lobeck; Lizenz: CC-BY 4.0, https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de

Ende 2015 war klar: Die Zurich-Versicherung verlässt Bonn. 23.000 m² Fläche mitten in der Stadt werden frei. Mitte August 2016 kaufte Corpus Sireo, ein Immobilienunternehmen im Eigentum der schweizer Versicherung Swiss Life das Gelände mit den Immobilien. Bis Ende 2019 bleibt die Zurich noch in Bonn. Wie geht es dann weiter? Wir diskutieren vor Ort und in der VHS mit Fachleuten und den neuen Eigentümern. Weiterlesen

Stadtgestaltung im Dialog 25.3.17 // „Die Ermekeilkaserne in Bonn – Möglichkeiten der weiteren Entwicklung“

Foto eines Gebäudes der Ermekeilkaserne

Foto: Michael Lobeck; Lizenz: CC-BY 3.0

Was passiert mit der Ermekeilkaserne? Wie ist der Stand der Dinge? Nach der Bürgerwerkstatt im Oktober/November 2015 scheint Stillstand ausgebrochen. Wie kann es weiter gehen? Wer muss was tun um diese Chance für die Bonner Stadtentwickung zu nutzen?

Wie entsteht eine Stadt? Wer entscheidet mit über die Gestaltung von Flächen und Gebäuden? Wo können Bürger hier Einfluss nehmen? Wie kann Gestaltungsqualität sichergestellt werden, die mehr ist als „gefällt mir“ oder kurzlebige Mode? Eine Workshop-Reihe in Kooperation von Volkshochschule Bonn (VHS), Bund Deutscher Architekten Bonn Rhein-Sieg (BDA) und mir.

Weiterlesen

Stadtgestaltung im Dialog 8.10.16 // „Vilich-Müldorf – Brache und Baukultur – Wer hat Einfluss auf Gestaltung und Geschwindigkeit?“

Ausschnitt aus OpenStreetMap-Karte zu Vilich-Müldorf mit Kennzeichnung der Lage von Wohnpark 1 und Wohnpark 2

Quelle: opentreetmap.de, Lizenz: ODbL

Wie entsteht eine Stadt? Wer entscheidet mit über die Gestaltung von Flächen und Gebäuden? Wo können Bürger hier Einfluss nehmen? Wie kann Gestaltungsqualität sichergestellt werden, die mehr ist als „gefällt mir“ oder kurzlebige Mode? Eine Workshop-Reihe in Kooperation von Volkshochschule Bonn (VHS), Bund Deutscher Architekten Bonn Rhein-Sieg (BDA) und mir.

In Vilich-Müldorf wollen wir an diesem Samstag klären, wie es dazu kommt, dass ein Neubaugebiet so aussieht, wie es aussieht. Und wir fragen warum die Brachfläche nördlich der B56 und südlich der Stadtbahntrasse der Linie 66 zweieinhalb Jahre nach Ende der archäologischen Grabungen noch nicht bebaut ist. Weiterlesen

Stadtgestaltung im Dialog // 10.9. KunstRasen Bonn // Kultur, Ruhe und Fahrradfahrer, (wie) geht das zusammen?

 

Foto des Publikums eines Konzertes auf dem KunstRasen Bonn

Foto: Ralf Schulze, Lizenz: CC-BY 2.0, flickr.com

UPDATE 9.9.: Die Veranstaltung muss leider ausfallen.

In der Reihe Stadtgestaltung im Dialog laden die VHS der Stadt Bonn gemeinsam mit dem Bund Deutscher Architekten Bonn Rhein-Sieg und mir am Samstag, 10.9. zum Kunst!Rasen Bonn ein.

Wir wollen gemeinsam mit Petra Richter-Hartz vom Kunst!Rasen und Vertretern der Stadt Bonn (angefragt) darüber diskutieren, wie Kulturveranstaltungen, die auch mal lauter sind, mit dem Wunsch von Bewohnerinnen und Bewohnern, die oft Ruhe wünschen, zusammen gehen können. Weiterlesen

Stadtgestaltung im Dialog 18.6.16 // Konrad-Adenauer-Platz Bonn Beuel – Wie kommt Gestaltung in die Stadt?

Foto der Bebauung am Konrad-Adenauer Platz in Bonn Beuel am 2.6.2016 / Blick auf beide Baukörper von der Kreuzung St. Augustiner Str. und Friedrich-Breuer-Str.

Foto: Michael Lobeck, Lizenz: CC-BY 4.0

UPDATE 15.6.2016: Die Veranstaltung fällt wg. Krankheit leider aus.

Wie entsteht eine Stadt? Wer entscheidet mit über die Gestaltung von Flächen und Gebäuden? Wo können Bürger hier Einfluss nehmen? Wie kann Gestaltungsqualität sichergestellt werden, die mehr ist als „gefällt mit“ oder kurzlebige Mode?

Die Neubebauung am Konrad-Adenauer-Platz in Beuel ist in der Bevölkerung insbesondere aus gestalterischen Gründen durchaus umstritten. Wir wollen bei diesem Stadtspaziergang darüber diskutieren, wie Gestaltung an prominenten Baukörpern zustande kommt, welche Akteure und Argumente eine Rolle für das Produkt spielen. Weiterlesen

16.4.16 Stadtgestaltung im Dialog / City-Terassen in Bonn Bad Godesberg

Foto der Baustelle Altstadt-Center Bonn Bad Godesberg mit Godesburg im Hintergrund

Baustelle Altstadt-Center Bonn Bad Godesberg; Foto: Michael Lobeck, Lizenz: CC-BY 4.0

Das Altstadt-Center in Bad Godesberg und sein jüngster Umbau ist an diesem Tag unser Thema. Die Reihe „Stadtgestaltung im Dialog“ die ich gemeinsam mit dem Bund Deutscher Architekten (BDA) Bonn Rhein-Sieg und der Volkshochschule Bonn (VHS) organisiere, schaut sich am Samstag, 16.4.16 die City-Terassen in Bad Godesberg an. Weiterlesen

21.11.15 / Stadtgestaltung im Dialog / Amerikanische Siedlung – konservieren oder verdichten?

OpenStreetMap-Karte der Amerikansichen Siedlung Bonn

OpenStreetMap-Karte der Amerikansichen Siedlung Bonn; Lizenz: Open Database Licence (ODbL)

Eine gesamtstädtische Diskussion über Wachstum und Wohnungsbau fehlt, so ein Ergebnis der sehr engagiert geführten Disskussion von 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Zukunft der Amerikanischen Siedlung und allgemeinen Fragen der Stadtentwicklung. Eingeladen hatte die Volkshochschule Bonn (VHS) gemeinsam mit dem Bund Deutscher Architekten (BDA) Bonn-Rhein-Sieg. Weiterlesen

Stadt und Region im Wachstumsstress – Fünf Vorträge zu Trends und Strategien

Foto mit Blick auf Teile Bonns und des Rhein-Sieg Kreises

Foto: didgeman, pixabay.com; Lizenz: CC0

Das 42. Bonner Städtebauseminar 2015/16 widmet sich mit fünf Vorträgen der Frage nach Strategien zum Umgang mit der wachsenden Stadt.

„Bonn und der Rhein-Sieg-Kreis sind eine wachsende Region! Die Bevölkerung von Bonn wird bis 2040 um 38.000 Personen auf fast 350.000 Einwohner anwachsen (+12,1%). Damit gehört Bonn – neben Köln, Münster und Düsseldorf – zu den wachstumsstärksten Regionen mit zweistelligen Zuwachsraten in NRW. Auch der Rhein-Sieg-Kreis gewinnt zuwanderungsbedingt an Einwohnern und zwar bis 2030 ca. 1,4 %.“  So formulieren die Veranstalter in ihrem Programm. Weiterlesen

Bonn, 26.9.15 / Intensive Diskussion zum Bauen an der Bahn / Stadtgestaltung im Dialog

Panorama-Foto von der Baustelle an der Reuterbrücke zum Wohnungsbauvorhaben der Garbe Bonn GmbH & Co.KG, Hamburg.

Foto: Michael Lobeck, CC-BY 4.0; Panorama: Autostitch (http://www.cs.bath.ac.uk/brown/autostitch/autostitch.html)

Auf der Veranstaltung „Stadtgestaltung im Dialog“ zum Bauvorhaben auf dem ehemaligen Opel-Gelände an der Reuterbrücke wurden Fragen zur baulichen Gestaltung, zur Grundstücksausnutzung und zum Stadtklima intensiv diskutiert.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sich uneins in der Bewertung der Frage, ob das Bauvorhaben der Garbe Bonn GmbH & Co.KG, Hamburg, das durch einen intensiven Austausch mit einer lokalen Bürgerinitiative mehrfach angepasst worden ist, in seiner jetzigen Form lokal verträglich ist oder nicht. Weiterlesen