Smarte Städte

Ein Thema, dass mich seit mehreren Jahren besonders beschäftigt, sind die sogenannten „smarten“ Städte, auch mit den Begriffen „Smart City oder Smart Cities“, „Connected Cities“, „Intelligent Cities“ benannt.

In meinem Verständnis macht es Sinn, von einer solchen „smarten“ Stadt zu sprechen, wenn für Lösungen zur Stadtentwicklung Informationstechnologie eingesetzt wird und dies übergreifend über möglichst viele Felder der Stadtentwicklung erfolgt.

Beiträge zu Smart Cities in diesem Blog finden Sie hier.

Mehr Informationen zu „smarten“ Städten, zum Stand der Pläne und Umsetzung von Städten und Gemeinden zu diesem Thema und von wem Sie sinnvolle Unterstützung bei Plänen, Konzepten und Umsetzung bekommen können, finden Sie unter:

www.smartestaedte.de

 

Mein aktuelles Buch zu Smart Cities:

Titelseite der Publikation "Die digitale Stadt der Zukunft" von Rainer Danielzyk und Michael Lobeck in der Schriftenreihe der SGK NRW

Gemeinsam mit Prof. Dr. Rainer Danielzyk, Generalsekretär und Leiter der Geschäftsstelle der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) sowie Professor für Landesplanung und Raumforschung an der Leibniz-Universität Hannover habe ich einen Überblick für kommunale Akteure zum Thema geschrieben. (Inhaltsverzeichnis)
Hier ein Blog-Artikel dazu.

 

Und noch eine aktuelle Studie, an der ich beteiligt war:

Titelbild der Studie "Deutschlands Städte werden digital" von der Arbeitsgruppe Stadt- und Regionalforschung des Geographischen Instituts der Universität Bonn gemeinsam mit PwC veröffentlicht

Die Arbeitsgruppe Stadt- und Regionalforschung des Geographischen Instituts der Universität Bonn, mit der ich als Wissenschaftler in unterschiedlichen Projekten verbunden bin, hat gemeinsam mit der Unternehmensberatung PriceWaterhouseCoopers (PwC) eine Studie zum Stand der Digitalisierung deutscher Städte vorgelegt. (Download pdf, 2,1 MB)

 

 

Die Ergebnisse der Evaluation eines bemerkenswerten Smart-City-Projektes in Deutschland, der T-City Friedrichshafen, finden Sie in dem Buch „Smart City konkret“. Auf der Seite des Jovis-Verlages finden Sie auch einige Beispielseiten.

Cover des Buches "Smart City konkret", der Endbericht der Evaluation des Smart-City-Projektes T-City Friedrichshafen

Lena Hatzelhoffer, Kathrin Humboldt, Michael Lobeck und Claus-Christian Wiegandt (2012): Smart City konkret – Eine Zukunftswerkstatt in Deutschland zwischen Idee und Praxis. 272 Seiten. Berlin (Jovis Verlag). ISBN: 978-3868591613. 39,80 Euro. In jeder guten Buchhandlung erhältlich – nicht nur bei Amazon.

Auch in englischer Fassung erschienen: ISBN: 978-3868591514

 

Wenn Sie als kommunaler Praktiker Interesse an Beratung, Begleitung, Information oder Orientierung zum Thema Smart City haben, fragen Sie doch einfach unverbindlich mal an. Ich komme gerne zu Ihnen, halte einen Orientierungsvortrag, oder mache einen Workshop mit ihrem Verwaltungsvorstand oder auch nur mit Ihnen.

Hier können Sie einen Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s