Archiv der Kategorie: Podiumsdiskussion

Smart City Bonn // Was bringt es, was kostet es? // Kurzbericht, Video und Audio // UPDATE: Folien des Einführungsvortrags online

Foto von der Podiumsdiskussion zur Smart City Bonn am 26.2.2018 in der Volkshochschule VHS Bonn mit Sven Hense, Eva Schweitzer, Victoria Appelbe, Michael Lobeck, Milad Hanna-Kleigrewe, Silja Lorenzen (von links)

Sven Hense, Eva Schweitzer, Victoria Appelbe, Michael Lobeck, Milad Hanna-Kleigrewe, Silja Lorenzen (von links)

Am Montag, 26. Februar 2018 diskutierte ich mit fünf spannenden Akteuren in der VHS Bonn, was es mit der Smart City Bonn auf sich hat. Wenn Sie wissen wollen, wer beim Thema Digitalisierung in Bonn mitmischt, was schon passiert und was noch geplant ist, sollten Sie mal reinlesen, und sich den Video- oder Audiomitschnitt anschauen/-hören. Weiterlesen

Smart City Bonn // Was bringt es, was kostet es?

Grafik einer "Cloud", die im Stil einer Mindmap mit zahlreichen elektronischen Geräten verbunden ist (Mixer, Handy, Fotoapparat, TV, Flugzeug, Telefon, Auto, Lampe, ...)

Grafik: jeferrb, pixabay.com, Lizenz: CC0

Am Montag, 26. Februar 2018 ab 18 Uhr diskutiere ich mit fünf spannenden Akteuren in der VHS Bonn, was es mit der Smart City Bonn auf sich hat. Wenn Sie wissen wollen, wer beim Thema Digitalisierung in Bonn mitmischt, was schon passiert und was noch geplant ist, sollten Sie dabei sein. Weiterlesen

19.5.16 / 50 Bürgerinnen und Bürger diskutieren zur Godesberger Innenstadt: Es tut sich was!

 

Foto der Bad Godesberger Kammerspiele

Foto: Michael Lobeck, Lizenz CC-BY 4.0

Es war ein spannender Abend. Rund 50 Bürgerinnen und Bürger waren in den Saal der Volkshochschule (VHS) Bonn nach Godesberg gekommen, um mit Politik und Unternehmern über den Stand und die Zukunft der Entwicklung der Bad Godesberger Innenstadt zu diskutieren. Wohnen in der Innenstadt, neue Gestaltungsideen der Verwaltung, ehrenamtliches Engagement, Medizintourismus und ganz viele Beispiele dafür, dass gerade tatsächlich viel passiert waren die Themen. Weiterlesen

19.5.16 / Podiumsdiskussion Bonn / Godesberger Innenstadt: Es tut sich was!

Foto der Godesburg in Bonn Bad Godesberg

Blick auf die Godesburg; Bonn Bad Godesberg; Foto: Michael Lobeck, Lizenz: CC-BY 4.0

Nachdem ich mir vor kurzem in der Reihe „Stadtgestaltung im Dialog“ mit dem Bund Deutscher Architekten (BDA) Bonn Rhein Sieg, der Volkshochschule (VHS) Bonn und 25 interessierten Bonner Bürgerinnen und Bürgern die neue Entwicklung der City-Terrassen angeschaut habe, habe ich jetzt die Freude eine Veranstaltung der VHS Bonn zur Godesberger Innenstadt insgesamt zu moderieren. Auch im Umfeld der City-Terrassen passiert einiges. Weiterlesen

11.02.2016 // Moderation Bürgerveranstaltung Forensische Klinik Wuppertal

Foto einer Schwebebahn in Wuppertal mit Blick auf Großbaustelle Hauptbahnhof

Foto: Michael Lobeck, Lizenz CC-BY 4.0

Vor drei Wochen hatte ich das Vergnügen, eine Informationsveranstaltung der Stadt Wuppertal zur Planung einer forensichen Klinik zu moderieren. Ca. 250 Bürgerinnen und Bürger waren in die Gesamtschule Wuppertal Barmen gekommen, um sich zu informieren, Fragen zu stellen und auch ihren Unmut zu äußern. Eine spannende Veranstaltung. Weiterlesen

Raus aus dem Planungsstau in Bonn / Diskussionsbericht von der Veranstaltung des BDA Bonn-Rhein-Sieg am 1.10.2015

Foto des Forum des Kunstmuseums Bonn

Foto: Michael Lobeck, CC-BY 4.0, Forum des Kunstmuseums Bonn

Am Abend des 1.10.15 diskutierten Planungsexperten mit dem Moderator Michael Lobeck im Kunstmuseum Bonn vor rund 60 BesucherInnen über die Frage, wie die Stadt Bonn den vom Veranstalter BDA Bonn-Rhein-Sieg beobachteten Planungsstau beseitigen könnte. Weiterlesen

Raus aus dem Planungsstau – Perspektiven für 20.000 neue Einwohner | Diskussionsveranstaltung am 1. Oktober um 19 Uhr

Einladungskarte BDA Bonn-Rhein-Sieg für Podiumsdiskussion am 1.10.2015 "Raus aus dem Planungsstau"; Moderation: Michael Lobeck

Einladungskarte BDA Bonn-Rhein-Sieg

Der BDA Bonn-RheinSieg diskutiert den Bonner Planungsstau.

Bonn steht unter enormen Zuzugsdruck. Bis 2030 soll die Einwohnerzahl um mindestens 20.000 wachsen. Doch wo sollen diese Neubürger wohnen? Bauland ist rar und das in Bonn geltende Planungsrecht hoffnungslos veraltet: Weit mehr als 80% der Bebauungspläne sind älter als 20 Jahre, mehr als 75% älter als 30 Jahre. Die bisherige Genehmigungspraxis mit Abweichungen vom geltenden Planungsrecht wird aufgrund von drohenden Nachbareinsprüchen, komplizierten Rechtsfragen und anderen Gründen fast nicht mehr ausgeübt. Weiterlesen