Archiv der Kategorie: Podiumsdiskussion

Birgit Schneider-Bönninger auf der republica 2019 / Vielversprechendes für Beteiligungskultur in Bonn

Als ich vor Kurzem auf der republica war, hatte ich leider keine Gelegenheit Birgit Schneider-Bönninger, die neue Kultur- und Sportdezernentin der Stadt Bonn bei der Diskussion auf dem Panel „Mensch, Maschine, Mündigkeit: Wie sich Kulturverwaltungen neu erfinden“ life zu hören. Jetzt habe ich die Dokumentation der Veranstaltung auf Youtube gefunden und mir angeschaut und sie ein bisschen aufbereitet.

Das klingt sehr vielversprechend, was Frau Schneider-Bönninger erzählt. Für Bonn. Viel Wunsch nach breiter Beteiligung, viel Innovationsfreude – auch in der Verwaltung und viel Fragen nach dem Sinn. Ich bin sehr gespannt darauf, was Frau Schneider-Bönninger in Bonn bewegt.

Weiter unten finden Sie ausgewählte Zitate, den link zum Video mit links zu den Stellen, an denen Frau Schneider-Bönninger spricht, sowie das automatische Transkript, das Youtube erzeugt, in dem ich die Aussagen von Frau Schneider-Bönninger hervorgehoben habe. Weiterlesen

Wie kann Bonn gemeinwohlorientiert wachsen? Herausforderungen kommunaler Liegenschaftspolitik / 10. Okt 2018, 19:00 Uhr

Schrägluftbild der Stadt Bonn bei Sonnenschein

Foto: thomashendele, Lizenz: CC 0, pixabay.com

Bonn wächst. Wie kann sich die Stadt lebenswert erweitern? Und welche Handlungsmöglichkeiten gibt es, die soziale Wohnungsversorgung zu sichern? Ein Diskussionsabend zur nachhaltigen Baulandmobilisierung und kommunaler Liegenschaftspolitik in Kooperation mit dem Forum Stadt Bau Kultur Bonn.

Am Mittwoch, 10.10.2018, ab 19 Uhr veranstaltet der BDA Bund Deutscher Architekten Bonn/Rhein-Sieg eine Diskussion zum Thema Boden-/Liegenschaftspolitik. Weiterlesen

Angekommen in NRW? Lokale Integration von Geflüchteten // 6.7.18 Haus der Bildung Bonn

Foto mit Blick über den Dortmunder Phoenix-See von Osten

Foto: Evgeni Tcher, Pixabay.com, Lizenz: CC0

Wie kann gesellschaftliche Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt, in den Wohnungsmarkt, in Schulen und in Nachbarschaften gelingen? Ergebnisse aktueller Forschungsprojekte zur Integration von Geflüchteten in Nordrhein-Westfalen werden präsentiert und diskutiert – gerne auch mit Ihnen. Weiterlesen

„The glorious river Rhine“ – Kurzbericht zur Diskussion zum Bonner Rheinufer in der VHS Bonn am 7.6.18

Das Foto zeigt das Rheinufer von der Oper bis zur Uni-Bibliothek von der Kennedybrücke aus

Foto: Michael Lobeck, CC-BY 4.0

Gestern, am 7.6.18 von 18 bis 19.45 Uhr fanden trotz Unwetterwarnung ca. 30 Interessierte den Weg in die VHS, um sich mit Benedikt Stahl, Reimar Molitor und David Baier über die Zukunft des Bonner Rheinufers auszutauschen.

Für mich, der ich die Veranstaltung moderieren durfte, gab es viele anregende Momente. Sehr schön die Geschichte von Reimar Molitor von seinen irischen Schwiegereltern, die von der Stadt Bonn in Verbindung mit dem „glorious river rhine“ sprächen. Wenn die Bonnerinnen und Bonner das doch auch mal täten. Er vermisse etwas die Begeisterung für diesen so identitätsstiftenden Fluss. Schließlich sei die Stadt an diesem Ort, weil der Fluss dort flösse und nicht umgekehrt. Weiterlesen

Moderation Städte vor Flusslandschaft am 7.6.2018 in der VHS Bonn

Das Foto zeigt die Rheinpromenade mit der Oper von der Südseite der Kennedybrücke aus

Foto: Michael Lobeck, CC BY 4.0

Am Donnerstag, 7.6.18, um 18 Uhr, moderiere ich die Veranstaltung „Städte vor Flusslandschaft“ in der Bonner VHS. Ich werde mit David Baier, dem stellvertretenden Amtsleiter des Grünflächenamts der Stadt Bonn, Dr. Reimar Molitor dem geschäftsführenden Vorstandsmitglied der Region Köln/Bonn e. V. und Prof. Dr. Benedikt Stahl von der Alanus Hochschule Alfter über das Bonner Rheinufer und seine Gestaltungsmöglichkeiten diskutieren. Weiterlesen

Smart City Bonn // Was bringt es, was kostet es? // Kurzbericht, Video und Audio // UPDATE: Folien des Einführungsvortrags online

Foto von der Podiumsdiskussion zur Smart City Bonn am 26.2.2018 in der Volkshochschule VHS Bonn mit Sven Hense, Eva Schweitzer, Victoria Appelbe, Michael Lobeck, Milad Hanna-Kleigrewe, Silja Lorenzen (von links)

Sven Hense, Eva Schweitzer, Victoria Appelbe, Michael Lobeck, Milad Hanna-Kleigrewe, Silja Lorenzen (von links)

Am Montag, 26. Februar 2018 diskutierte ich mit fünf spannenden Akteuren in der VHS Bonn, was es mit der Smart City Bonn auf sich hat. Wenn Sie wissen wollen, wer beim Thema Digitalisierung in Bonn mitmischt, was schon passiert und was noch geplant ist, sollten Sie mal reinlesen, und sich den Video- oder Audiomitschnitt anschauen/-hören. Weiterlesen

Smart City Bonn // Was bringt es, was kostet es?

Grafik einer "Cloud", die im Stil einer Mindmap mit zahlreichen elektronischen Geräten verbunden ist (Mixer, Handy, Fotoapparat, TV, Flugzeug, Telefon, Auto, Lampe, ...)

Grafik: jeferrb, pixabay.com, Lizenz: CC0

Am Montag, 26. Februar 2018 ab 18 Uhr diskutiere ich mit fünf spannenden Akteuren in der VHS Bonn, was es mit der Smart City Bonn auf sich hat. Wenn Sie wissen wollen, wer beim Thema Digitalisierung in Bonn mitmischt, was schon passiert und was noch geplant ist, sollten Sie dabei sein. Weiterlesen