Zukunftsforum Bonn 2030 // BürgerInnen entwickeln Zukunftsvisionen

Foto aus der Godesberger Stadthalle beim Zukunftsforum Bonn 2030 am 30.1.2016

Foto: Michael Lobeck, Lizenz CC-BY 4.0

Einen großen Teil des Samstags (30.01.2016) verbrachte ich gemeinsam mit ca. 250 Bürgerinnen und Bürgern und 15 leitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung Bonn in der Godesberger Stadthalle. Zukunftsforum Bonn 2030 nannte sich die Veranstaltung, auf der konkrete Vorschläge für Bonn im Jahr 2030 erarbeitet werden sollten.

Die Veranstaltung nutzt einen Wettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zur Zukunftsstadt, an dem sich die Stadt erfolgreich beteiligt hat – wie weitere 50 Städte im Bundesgebiet. Ziel des Projektes ist es, gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern Visionen für die Stadt von morgen zu erarbeiten, die ganz konkret die Situation vor Ort berücksichtigen. Als Mitarbeiter der Arbeitsgruppe Stadt- und Regionalforschung des Geographischen Instituts der Universität Bonn evaluiere ich gemeinsam mit Prof. Dr. Claus-C. Wiegandt das Projekt in Bonn.

Programm des Zukunftsforum Bonn 2030 vom 30.1.16 in der Stadthalle Bad Godesberg

In Bonn traf sich bereits im November 2015 ein Vorbereitungskreis von Bürgerinnen und Bürgern, die von der Stadtverwaltung möglichst gemischt aus der Grundgesamtheit der Bevölkerung ausgewählt wurde, um das Treffen am 30.1. thematisch vorzubereiten. Damals wurden sechs Themenfelder identifiziert, zu denen in Geodesberg gearbeitet werden sollte:

  • Wirtschaft, Arbeitswelt und Soziales
  • Verkehr und Mobilität
  • Bildung, Wissenschaft und Forschung
  • Internationalität und Integration
  • Identität und Attraktivität
  • Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement
Foto von den Tischschildern der sechs Ausschüsse beim Zukunftsforum Bonn 2030 am 30.1.16 in der Stadthalle Bad Godesberg

Foto: Michael Lobeck, Lizenz CC-BY 4.0

In einem vom Büro IKU – Die Dialoggestalter moderierten Prozess haben die Bürgerinnen und Bürger in mehreren Arbeitsrunden im gemeinsamen Austausch Vorschläge für ein Vision von Bonn im Jahr 2030 erarbeitet. Einige Eindrücke vom Prozess habe ich bei Twitter unter #ZukunftsforumBN gepostet.

Foto beratender BürgerInnen in der Godesberger Stadthalle beim Zukunftsforum Bonn 2030 am 30.1.2016

Foto: Michael Lobeck, Lizenz CC-BY 4.0

In drei Runden wurden Ideen gesammelt, diskutiert, bewertet, ausgewählt, vertieft und ausformuliert. Insgesamt haben die ca. 250 Bürgerinnen und Bürger in sechs Ausschüssen gemeinsam 32 Themenvorschläge erarbeitet. Im Anschluss wurden die Vorschläge in einem Meinungsbild innerhalb der einzelnen Themenbereiche bewertet. Hier die Überschriften der Vorschläge jeweils mit Zuordnung zu den Oberthemen:

Ausschuss Identität und Attraktivität
(Bundesstadt Bonn, Bonn als Leuchtturm in der Region, Rhein besser in die Stadt integrieren, Identität – Kultur – Internationalität, soziale Bildung und Zusammenhalt, Ministerien nach Berlin, Kultur und Sport, keine Konkurrenz, sondern Wertschätzung)

  • – Bonn muss lebendiger werden
  • – Bereich Kaiserplatz – Thomas-Mann-Str. zügig und attraktive neu gestalten“
  • – Förderung von Bürgerengagement in Werkstätten zur Stadtteilentwicklung
  • – Der Rhein – Öffnung der Stadt zum Fluss!
  • – Bonn als Festival- und junge Kulturstadt etablieren

Ausschuss Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement
(Bürgernähere Verwaltung, digital vernetzte Stadtgesellschaft, Smart City)

  • – Erziehung zur Mitwirkung
  • – „Bonner Denkbar“ („Mannheimer Modell“)
  • – Ergebnisorientierte und offene Interaktion zwischen Stadt und Bürgern
  • – Besseres Informationsmarketing und Bürgerkommunikation der Stadt Bonn
  • – Mitwirkung aller interessierten Bürger

Ausschuss Wirtschaft, Arbeitswelt und Soziales
(wirtschaftliche Impulse (Finanzierbarkeit), Lebens- und Arbeitswelt, soziale Infrastruktur)

  • – Kooperationsmodelle für nachhaltige Stadtentwicklung
  • – Schluss mit der Bundesstadt-Romantik
  • – Bonner WG für Innovationen und Unternehmensgründungen
  • – Zentrale Informationsplattform für Unternehmen und Investoren erstellen
  • – Bonn – Wohnprojekt 2030

Ausschuss Verkehr und Mobilität
(Mobilität: Ankommen in Bonn, Verkehr – Stadtentwicklung, intelligente Verkehrskonzepte, Demografie (Wohlfühlen für Alt und Jung))

  • – Ausbau der Elektromobilität
  • – Bürgerticket „Bonn-Regio“ (ÖPNV)
  • – Bringt Bonn unter die Top5 der Fahrradstädte
  • – Linienschiffverkehr auf dem Rhein
  • – Radwege und Straßen räumlich trennen
  • – Günstiger und einfacher ÖPNV

Ausschuss Internationalität und Integration
(Integration und Soziales (Wohnungsbau und Sprache), Internationale Stadt (u.a. Integration, internationale Organisationen), nachhaltige Familienpolitik, bezahlbarer Wohnraum)

  • – Ich bin nicht allein – gemeinsam Verantwortung für unser Bonn
  • – Förderung von Spracherwerb als Basis der Integration
  • – Integrations-Börse
  • – Welcome to Bonn – Mehrsprachigkeit im öffentlichen Raum verbessern
  • – Erarbeitung eines ganzheitlichen Konzepts

Ausschuss Bildung, Wissenschaft und Forschung
(Bildung. Wissenschaft, Qualifikation, Bildung, Wissenschaft, Forschung, Energie)

  • – Wissenschaftsstadt Bonn: Stärkung der Vernetzung
  • – Zukunftsressource Bildung fördern und fordern
  • – Digitalisierung der Ausbildung
  • – Neue Koordinationsstelle für Vernetzung schaffen
  • – Öffentliche Bekenntnisgrundschulen umwandeln
  • – Museumsnetzwerk entwickeln!

Eindrücke aus dem Prozess wurden auch von einem Zeichner dokumentiert („Graphic Recording“)

"Graphic Recording" (Zeichnerisches Protokoll) der Veranstaltung - Teil 2

Foto: Michael Lobeck, Lizenz CC-BY 4.0

"Graphic Recording" (Zeichnerisches Protokoll) der Veranstaltung - Teil 3

Foto: Michael Lobeck, Lizenz CC-BY 4.0

"Graphic Recording" (Zeichnerisches Protokoll) der Veranstaltung - Teil 1

Foto: Michael Lobeck, Lizenz CC-BY 4.0

 

Die Stadt Bonn hat auch eine Pressemitteilung zur Veranstaltung veröffentlicht.

Voraussichtlich für den April 2016 ist eine Ergebniskonferenz geplant, an der VertreterInnen der BürgerInnen der Politik sowie verschiedenen gesellschaftlichen Organisationen die Ergebnisse vorstellen und mit ihnen diskutieren sollen.

Die Ergebnisse sollen auch zeitnah auf der Seite bonn-macht-mit.de dokumentiert werden. Ich vermute, dass dort auch die Ausarbeitungen zu den einzelnen Vorschlägen einsehbar sein werden.

 

Foto von der Deckenbeleuchtung der Stadthalle Bad Godesberg

Foto: Michael Lobeck, Lizenz CC-BY 4.0

 

Hier können Sie einen Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s