!! NEUES THEMA / NEUER ORT !! // BDA, VHS und promediare / Stadtgestaltung im Dialog / „west.side: Urbane Qualität mit Wohnen, Gewerbe und Kultur“ am Samstag, 13.6.2015

Foto vom Eingang auf das Gelände west.side

Foto: ulrich|hartung; stadt-projekt.de

Am 13.6.2015 lädt der Bund deutscher Architekten (BDA) Bonn/Rhein-Sieg gemeinsam mit der Volkshochschule (VHS) der Stadt Bonn zu einem Stadtspaziergang von 10 bis 12.30 Uhr auf das Projektgelände von „west.side“ ein. Die Fläche im Norden Endenichs, zwischen Siemensstraße und Am Probsthof, die bisher wenig attraktiv wirkt, ist Schauplatz einer spannenden städtebaulichen Entwicklung. Unterschiedliche Akteure planen hier ein Quartier aus Wohnen, Gewerbe und Kultur mit urbanen Qualitäten. Michael Lobeck, Moderator und Berater in Stadtentwicklungsfragen, moderiert das Gespräch.

Der ursprünglich für diesen Termin geplante Besuch des ehemaligen Opel-Geländes an der Reuterbrücke muss leider aufgrund von Terminschwierigkeiten verschiedener Akteure verschoben werden.

Wir wollen uns den Standort ansehen und möglichst mit dem Investor und der Stadt ins Gespräch kommen. Neben Informationen zum Projekt wird es mindestens eine Stunde Zeit für Diskussionen zu Zielen, Akteuren und Gestaltungsmöglichkeiten geben.

Folgende Fragen scheinen uns interessant:

Welche Entwicklung ist hier geplant? Wie ist der Stand der Dinge? Wie funktioniert die Kommunikation zwischen Stadt und Investor? Ist die Fläche ein gutes Beispiel für gelingenden Wohnungsbau in Bonn? Gibt es Konflikte bei der Planung? Wie wird damit umgegangen? Ziel der Veranstaltung ist es, neben der Information über das konkrete Projekt, am Beispiel gemeinsam zu überlegen, wie eine Stadtgesellschaft mit Wachstum umgehen kann. Wo und wie kann und soll die Stadt wachsen? Wer kann dazu einen Beitrag leisten?

Sie können sich in Kürze auf der Seite der VHS für die Veranstaltung anmelden. Der link wird hier veröffentlicht. Der Teilnahmebeitrag beträgt 5 Euro.

Die Veranstaltung zum Projekt west.side ist die zweite Veranstaltung in der Reihe »Stadtgestaltung im Dialog«, die gemeinsam von BDA, VHS und promediare durchgeführt wird. Die erste Veranstaltung fand am Samstag, 25.4.15, zu den Hintergründen und Abwägungen zu einem nicht realisierten Bauprojekt im Innenhof hinter dem noch relativ neuen Penny-Markt “Am Frankenbad 5″ in der Bonner Nordstadt statt.

 

Vorab könnten folgende Informationen über das Projekt für Sie von Interesse sein:

Hier können Sie einen Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s