Archiv für den Monat Dezember 2014

Zwischen Blog, BootCamp, Open Data und Datenschutz. Bonn als Smart City? Die Themen von Zukunftsstadt. Ein Expertengespräch zur Rolle digitaler Technologien im urbanen Raum.

Blick vom Podium des Expertengesprächs Zukunftsstadt im Bonner Universitätsforum

Ca. 80 Besucherinnen und Besucher hatten sich auf den Weg ins Bonner Universitätsforum in der Heussallee gemacht, um ein Expertengespräch zur Rolle digitaler Technologien im urbanen Raum zu verfolgen. Die Veranstalter, das „Forum Internationale Wissenschaft der Universität Bonn“ und die „Bonner Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik (BAPP)“ hatten eingeladen:

„Städte stehen heute vor vielfältigen Herausforderungen. Digitale Technologien übernehmen hierbei wichtige Funktionen: Unter dem Label ‚Smart City’ werden intelligente Systeme in die städtische und häusliche Infrastruktur integriert, E-Government modernisiert Verwaltungsstrukturen, IT-Initiativen eröffnen neue Wege der Bildung und Partizipation im urbanen Raum und Blogger-Szenen prägen die Kommunikation in und über eine Stadt auf eine neue Art und Weise.“ Weiterlesen

180 Besucher bei der Diskussion zum Festspielhaus am 2. Dezember 2014 im Geographischen Institut der Uni Bonn

Beethoven Halle vom anderen Rheinufer aufgenommen

Foto: „Carsten aus Bonn“, Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/

180 Besucherinnen und Besuchern haben bei der Podiumsdiskussion zum Bonner Festspielhaus am 2. Dezember 2014 engagiert diskutiert. Im Rahmen des 41. Städtebaulichen Seminars ging es um die weitere Entwicklung des Projektes.

Die Kenner und Unterstützer des Projektes auf dem Podium:

  • Dr. Stephan Eisel, Vorstandsvorsitzender Bürger für Beethoven e.V.
  • Heiner Küpper, Berater des Projektleiters für das Festspielhaus der Deutsche Post DHL
  • Prof. Sigurd Trommer, ehem. Präsident der Bundesarchitektenkammer, Mitglied der Jury für das Festspielhaus
  • Wolfgang Grießl, Präsident IHK und Vorsitzender Beethoven Festspielhaus Förderverein e.V.

erläuterten auf die Frage von Michael Lobeck, Berater und Moderator in Stadtentwicklungsfragen, ihre Motivation, sich für das ambitionierte Projekt einzusetzen. Weiterlesen